Versickerungsuntersuchungen, Regenwassermanagement

Die Erkundung und Bewertung des Versickerungsverhaltens eines Bodens ist sowohl in ökologischer als auch in bautechnischer Hinsicht von großer Bedeutung, so zum Beispiel:

  • hinsichtlich der Versickerung / Nutzung von Regenwasser, der kosteneffizienten Trennung von Regenwasser und Schmutzwasser und für eine optimierte Regenwasserbewirtschaftung
  • hinsichtlich der Standsicherheitsfragen, der Dimensionierung von Hangsicherungen, der Erstellung und Sicherung von Baugruben und bei Tiefbauvorhaben.

Im Hinblick auf Ihre konkrete Fragestellung schaffen wir eine verlässliche Datenbasis, planen bis ins Detail und überwachen die Umsetzung der zweckgerichteten Maßnahmen zur Ableitung, Rückhaltung und Versickerung des Niedeschlagswassers.

Unser umfassendes Leistungsspektrum spannt sicht auf in:

  • Feldversuche zur Bestimmung der Versickerungsfähigkeit des Bodens (ungesättigte Zone) in ausgewählten Tiefen: im Schurf, Bohrloch, Doppelringinfiltrometer, etc.
  • Feldversuche zur Bestimmung der Durchlässigkeit der (teil-) gesättigten Bodenzone: Pumpversuche, Auffüllversuche
  • Bestimmung von Vor-Ort-Parametern (Temperatur, Leitfähigkeit, Redox-Potenzial, ph-Wert, O2-Gehalt)
  • Probenahme zur Bestimmung von bodenphysikalischen, chemischen und biologischen Eigenschaften des vor Ort anstehenden Bodens
  • Berechnung und Dimensionierung von Versickerungsanlagen, Konzeptionierung und Detailplanung, Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen,
  • Bauüberwachung der Ausführung von Maßnahmen zur Ableitung, Retention und Versickerung von Niederschlagswasser.